Leuktal [71028]

Vereinfachte Flurbereinigung nach §86(1) Nr.1

Zust. Dienststelle: DLR Mosel mit Dienstsitz: Trier

 
© DLR Mosel
 
Die Veröffentlichung erfolgt nachrichtlich. Sie wird ortsüblich bekannt gemacht im Mitteilungs-
blatt der Verbandsgemeinde Saarburg-Kell.


Informationen
für die Teilnehmer des Vereinfachten Flurbereinigungsverfahrens Leuktal
zur Ortslagenregulierung
Im Rahmen des laufenden Flurbereinigungsverfahrens wird in Kürze mit der Regulierung der Grundstücksgrenzen in Teilen der Ortslagen Trassem und Kollesleuken, sowie im Anschluss daran mit der Aufmessung der neu festgelegten Grenzpunkte einschließlich der Gebäude begonnen.

Die Grenzregulierungsarbeiten und die Vermessungsarbeiten werden von Mitarbeitern des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR) Mosel in Trier durchgeführt.

Bei der Ortslagenregulierung werden nicht die alten Katastergrenzen hergestellt, sondern es werden in der Regel die örtlichen Grenzen als neue Flurstücksgrenzen angehalten und vermarkt. Dort, wo es von den Grundstückseigentümern gewünscht oder aus sachlichen bzw. rechtlichen Gründen erforderlich ist, werden in Absprache mit ihnen - abweichend zu den jetzigen Grenzen - die neuen Flurstücksgrenzen festgelegt.

Ziel ist, neben der Erneuerung des Liegenschaftskatasters, die Grundstücke nach Form und Zuschnitt im Hinblick auf die ausgeübte oder geplante bauliche und sonstige Nutzung zweckmäßig zu gestalten. Auch die rechtlichen Verhältnisse können neu geregelt werden (z.B. Beseitigung baurechtswidriger Zustände, Dienstbarkeiten usw.).

Der Erfolg des Flurbereinigungsverfahrens wird wesentlich durch die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten bestimmt. Wir bitten die betroffenen Grundstückseigentümer sich aktiv zu beteiligen und sich nach Möglichkeit schon jetzt mit den Nachbarn auf eine sinnvolle Grenzziehung zu verständigen.

Für Auskünfte stehen die Bediensteten des DLR Mosel, Abteilung Landentwicklung Obermosel, vor Ort und auch telefonisch (Herr Martin Krebs, Tel.-Nr.: 0651/9776-212) gerne zur Verfügung.

Wir machen darauf aufmerksam, dass die Beauftragten des DLR Mosel gemäß § 35 Abs. 1 des Flurbereinigungsgesetzes (FlurbG), in der Fassung vom 16.03.1976 (BGBl. I S.546), zuletzt geändert durch Gesetz vom 19.12.2008 (BGBl. I S. 2794), berechtigt sind, zur Vorbereitung und Durchführung der Flurbereinigung Grundstücke zu betreten und die nach ihrem Ermessen erforderlichen Arbeiten auf ihnen vorzunehmen.

Aus diesem Grunde bitten wir die betroffenen Grundstückseigentümer und Nut-
zungsberechtigten, das Betreten der Grundstücke für die Durchführung der Grenzre-
gulierungs- und Vermessungsarbeiten zu ermöglichen sowie die neuen Grenzzeichen und Markierungen nicht zu verändern oder zu beseitigen.

Rechtsbehelfsfristen werden mit dieser Veröffentlichung nicht in Gang gesetzt. Die Rechts
mittelfristen richten sich nach den öffentlichen Bekanntmachungen.

Trier, den 09.03.2021

DLR Mosel

Im Auftrag

gez. Simon Liefgen
letzte Aktualisierung: 03/09/2021
 

1. Verfahrensgebiet
2. Ziele des Verfahrens
3. Verfahrensablauf
4. Bekanntmachungen
5. Karten
6. Vorstand der TG
7. Mitarbeiter des DLR Mosel in Trier
8. Verfahrensdaten
9. Verfahrensbilder
10. Formulare und Merkblätter

 
1. Verfahrensgebietoben
 
 
Verfahrenskarte:  download
 
2. Ziele des Verfahrensoben
 
Das ländliche Bodenordnungsverfahren Leuktal umfasst Grundstücke in den Gemeinden Freudenburg, Kirf, Merzkirchen, Meurich und Trassem in der Verbandsgemeinde Saarburg mit einer Verfahrensfläche von ca. 880 ha.
Aufgrund der Ergebnisse der Informationsversammlung und der Zustimmung des Rates der Ortsgemeinde Trassem haben die betroffenen Grundstückseigentümer die Durchführung eines ländlichen Bodenordnungsverfahrens gewünscht.
Der Einleitungsbeschluss wurde vom zuständigen Dienstleistungszentrum (DLR) Mosel, mit Datum vom 28. Dezember 2007 erlassen.

Das Bodenordnungsverfahren wurde eingeleitet um Maßnahmen des Gewässerprojektes Leuk zur Verbesserung des Hochwasserschutzes umzusetzen. Dazu haben die Kreisverwaltung Trier-Saarburg und die Verbandsgemeinde Saarburg als Projektträger einen umfangreichen Pflege- und Entwicklungsplan erstellt.

Mit den Maßnahmen eines modernen Flächenmanagements werden folgende Ziele verfolgt, insbesondere
- die Entwicklung einer dynamischen Gewässer- und Auenlandschaft
- die Bewahrung und Weiterentwicklung der Kulturlandschaft
- die Entwicklung eines naturnahen Wasserhaushaltes
- die Erhaltung und Wiederherstellung von Biotopsystemen

Das ländliche Neuordnungsverfahren ist besonders geeignet, die Flächen gemäß den Zielvorstellungen des Pflege- und Entwicklungsplanes unter Beachtung der eigentumsrecht- lichen Interessen der betroffenen Grundstückseigentümer auszuweisen. Darüber hinaus können die entsprechenden baulichen Maßnahmen durchgeführt und rechtliche Festsetzungen hinsichtlich des Eigentums, der Pflege und der Unterhaltung getroffen werden.
 
3. Verfahrensablaufoben
 
Einleitende Informationen 11/23/2006
Anordnungsbeschluss 12/28/2006
Wahl des Vorstandes der TG 06/17/2008
Feststellung der Wertermittlung
Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan
Planwunschtermin
Allgemeiner Besitzübergang
Bekanntgabe des Flurbereinigungs- bzw. Zusammenlegungsplanes
Eintritt des neuen Rechtszustandes
Berichtigung der öffentlichen Bücher
Schlussfeststellung
 
4. Bekanntmachungenoben
 
Durch die Internet-Veröffentlichungen werden keine Rechtsmittelfristen begründet, maßgebend hierfür sind die Bekanntmachungen in den offiziellen Bekanntmachungsorganen der betroffenen Kommunen!
 
Flurbereinigungsbeschluss vom 28.12.2006
Einladung zur Vorstandswahl vom 20.05.2008
Teilungsbeschluss vom 21.03.2011
Signalisierung
(eingestellt am 29.01.2016)
Aufhebung der Meldepflicht wegen der Signalisierung von Vermessungspunkten
(eingestellt am 17.03.2016)
2. Änderungsbeschluss
(eingestellt am 12.01.2021)
Informationen zur Ortslagenregulierung
(neu eingestellt am 09.03.2021)
 
5. Kartenoben
 
Gebietsabgrenzung:
© DLR Mosel
 
6. Vorstand der TGoben
 
Vorsitzender der TG:
Bernhard Müller
Anschrift:
Kirchstraße 24b, 54441 Trassem
Telefon:
06581/6971
Email:
sonstige Mitglieder:
Zimmer Andreas
Rach Guido
Benter Wolfgang
Kees Norbert
Krug Josef
 
©
 
7. Mitarbeiter des DLR Mosel in Trieroben
 
zuständige Abteilung:
Landentwicklung/Ländliche Bodenordnung
Anschrift:
54295 Trier, Tessenowstrasse 6
Email:
dlr-Mosel@dlr.rlp.de
 
Gruppenleiter:
Sachgebietsleiter Planung und Vermessung:
Krebs, Martin
Sachgebietsleiter Verwaltung:
Graul, Heike
Sachgebietsleiter Landespflege:
Bitdinger, Martin
Sachgebietsleiter Bau:
Candels, Alexandra
 
Die örtliche Bauleitung und das Kassenwesen liegen in der Zuständigkeit des VTG
 
8. Verfahrensdatenoben
 
Verfahrensart:
Vereinfachte Flurbereinigung nach §86(1) Nr.1
Verfahrensgröße:
848 ha
Anzahl der Ordnungsnummern (Eigentumsverhältnisse):
802
Kosten:
Finanzierung:
beteiligte Gemeinden:
Trassem
 
9. Verfahrensbilderoben
 

© DLR
 

©DLR Mosel


www.landentwicklung.rlp.de




10. Formulare und Merkblätter



Formulare - Merkblätter zum Ausfüllen und Ausdrucken

Planwunschtermin
Merkblatt Dauergrünland
Zustimmungserklärung der Eigentümer zur Aufteilung gemeinschaftlichen Eigentums
Vermessung und Abmarkung in Flurbereinigungsverfahren
Antrag auf Abmarkung
Vollmacht
Erklärung
Empfangsvollmacht