Stand: 05/25/2020
Weitestgehend werden im Nachgang keine fatalen Schäden durch die Eisheiligen gemeldet. Dennoch gibt es je nach Gewann vom Wonnegau bis Bingen ausfallende Gescheine, ob frostharter Riesling oder Dornfelder. Die Preise in KW 22 zeigen keine Veränderung. Die Winzer warten indessen – zum einen auf ausreichend Regen und zum anderen, dass einige Kellereien die bereits gekauften Rotweinpartien wie Dornfelder verladen. Hier lassen sich teilweise Kellereien etwas mehr Zeit und verladen bereits im Januar oder Februar bezogene Ware nur sehr zögerlich. Für Weißburgunder gibt es so gut wie keine Nachfrage, während Riesling und Grauburgunder nach wie vor durch Kellereien stetig angefragt werden.




Weißwein
Qualitätsstufe
Rebsorte
Euro/hl
2018/19
Grundwein
Diverse Sorten weiß
35/40
2019
Landwein
Riesling
90
2019
Landwein
Müller-Thurgau, Silvaner
60
2019
Landwein
Diverse Sorten
55-60
o.J.
QW
Diverse Sorten
70
2019
QW
Silvaner
80
2019
QW
Müller-Thurgau
80
2019
QW
Morio-Muskat
85
2019
QW
Scheurebe
85-90
2019
QW
Chardonnay
90
2019
QW
Weißburgunder
80
2019
QW
Grauburgunder
100
2019
QW
Gewürztraminer
k.N.
2019
QW
Sauvignon Blanc
k.N.
2019
QW
Riesling
110
2018/19
Spätlese
Diverse Sorten
85
2018
Auslese
Diverse Sorten
k.N.
Weißherbst/Rosé
Qualitätsstufe
Rebsorte
Euro/hl
2019
QW
Diverse Sorten
k.N.
2019
QW
Spätburgunder WH
k.N.
2018
QW
Portugieser WH
80
2019
QW
Dornfelder WH
k.N.
Rotwein
Qualitätsstufe
Rebsorte
Euro/hl
2019
Grundwein
Diverse Sorten
k.N.
2019
QW
Diverse Sorten
k.N
2019
QW
Spätburgunder
80-90
2019
QW
Regent
k.N.
2019
QW
Dornfelder
80
k.N.=Keine Notierung

mehr

DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück
Kompetenzzentrum Weinmarkt & Weinmarketing Rheinland-Pfalz




Meike.Schygulla@dlr.rlp.de     www.weinmarketing.rlp.de drucken nach oben  zurück