Das Konzept der Wasserschutzberatung RLP

Das Programm „Gewässerschonende Landwirtschaft“ umfasst folgende drei Bausteine:
  1. Die seit 2014 etablierte Wasserschutzberatung (WSB) Reinland-Pfalz hat die Aufgabe, landwirtschaftliche Betriebe einschließlich des Garten- und des Weinbaus hinsichtlich des Gewässerschutzes zu sensibilisieren und zur Durchführung gewässerschonender Maßnahmen zu beraten. Dies betrifft die Verminderung der Verluste an Nährstoffen ins Grundwasser (Nitrat) und in Oberflächengewässer (Phosphat-Einträge durch Erosion) sowie die Verringerung der Gewässerbelastung durch Pflanzenschutzmittel.

  2. Über finanzielle Zuschüsse der „Aktion Blau Plus Landwirtschaft“ werden Kooperationen zwischen Wasserversorgern/Getränkeherstellern und der Landwirtschaft gefördert.

  3. Gewässerschonende Agrarumwelt- und Klimaschutzmaßnahmen (AUKM) sind wesentliche Instrumente, um EU-Umweltziele wie beispielsweise die Ziele der EU-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) zu erreichen.






Friedhelm.Fritsch@DLR.RLP.DE     www.DLR.RLP.de drucken