Excelprogramm Düngebedarfsermittlung - NEUE Testversion für Gemüse- und Gemischtbetriebe

Die seit 02. Juni 2017 gültige Düngeverordnung (DüV) verlangt von Gemüse- und Erdbeerbetrieben vor der Düngerausbringung eine dokumentierte Bedarfsermittlung für Stickstoff und Phosphat.
Um die neuen zusätzlichen Dokumentationsvorgaben der geänderten DüV 2020 erfüllen zu können, empfiehlt sich zukünftig ein gesamtbetriebliches Excelprogramm. Eine Testversion für Excel 2010 und höher steht zum DOWNLOAD zur Verfügung (siehe Portal Düngung - Download DÜV 2020 Neu).
Die wesentlichen Vorteile des neuen Programms
  • Der N- und P-Bedarf kann für alle Flächen mit den Kulturgruppen Gemüse, Erdbeeren, Ackerbau, Heil- und Gewürzpflanzen in jeweils einem Tabellenblatt berechnet werden.
  • Bei N- und P-Mangel wird die max. mögliche Nachdüngung nach DüV ermittelt.
  • Für Flächen in nitrat- und phosphatgefährdeten Gebieten werden die nach DüV erlaubten Düngeobergrenzen für N- und P ausgewiesen.
  • Das Programm berechnet außerdem die von der DüV geforderten jährlichen, betrieblichen Gesamt-summen des ermittelten N- und P-Düngebedarfs und der ausgebrachten Nährstoffmengen. Die ab 01.01.2021 umzusetzende N-Einsparung (Vorgabe 20 %) der Flächen in den nitratgefährdeten Gebieten wird ebenfalls kontinuierlich abgebildet.


Kerstin.Mahler@dlr.rlp.de     www.gartenbau.rlp.de drucken nach oben  zurück