Fluthilfe für Unternehmen der Land-, Forst- und Weinwirtschaft

Stand: 09/29/2022

Wiederaufbauhilfe für Unternehmen der Land-, Forst- und Weinwirtschaft zur Beseitigung von Sachschäden


Die Hochwasser- und Starkregenkatastrophe vom 14. und 15. Juli 2021 hat auch die Land-, Forst- und Weinwirtschaft schwer getroffen.
Das
DLR Mosel steht Ihnen zur Seite, wenn es darum geht Schäden an Gebäuden, baulichen Anlagen, Maschinen, Geräten, Betriebsmitteln, Lager- und Tierbeständen auszugleichen.

Unser Ziel ist es, Sie unbürokratisch und schnell beim Wiederaufbau Ihres Betriebes zu unterstützen.

Detaillierte Informationen zu unserem Antragsverfahren finden Sie im unten beigefügten Merkblatt. Dort finden Sie zudem alle Antragsvordrucke, die Sie benötigen.

Wenn Sie darüber hinaus noch Fragen haben, steht Ihnen unser Team unter den angegebenen Kontaktdaten gerne zur Verfügung.

Fluthilfe-Hotline
.
06531 956456
Email
.
fluthilfe@dlr.rlp.de
PostadresseDienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Mosel
Görresstr. 10
54470 Bernkastel-Kues
.
Für eine rasche Auszahlung der Wiederaufbauhilfe benötigen wir folgende Unterlagen:

  • Unternehmensnummer / BNRZD (zu beantragen bei der unteren Landwirtschaftsbehörde)
  • Bestätigung der Ortsgemeinde, dass Ihr Betrieb vom Hochwasser- und Starkregenereignis am 14./15. Juli 2021 betroffen waren.
  • Belege über ggf. erhaltene Spenden, Soforthilfen und Versicherungsleistungen
  • Nachweise zu jedem entstandenen Schaden

Die Bearbeitung der uns bisher vorgelegten Anträge zeigte, dass Schäden, die durch Gutachten oder gutachterliche Stellungnahmen belegt werden, am zügigsten anerkannt werden können. Daher empfehlen wir Ihnen, sich bei den einschlägigen Stellen schnellstmöglich nach einer/einem geeigneten Sachverständigen zu erkundigen. Die Netto-Kosten der Schadensermittlung können vollständig als beihilfefähig anerkannt werden.

Anträge können Sie noch bis zum 30. Juni 2023 stellen.

Detaillierte Informationen und alle Vordrucke zu unserem Antragsverfahren finden Sie hier:
.
Antrag auf Gewährung von Finanzhilfen
Anlage zum Antrag - Detaillierte Beschreibung der Schäden
Merkblatt für Antragstellende
Merkblatt für Sachverständige
Häufig gestellte Fragen
Zahlantrag mit Rechtsmittelverzichtserklärung
Zahlantrag
.
Ihnen sind neben Sachschäden auch Flächenschäden entstanden? Diese können Sie bei Ihrer zuständigen Kreisverwaltung geltend machen. Informationen hierzu finden Sie auf den entsprechenden Internetseiten.

Kreisverwaltung Ahrweiler
Kreisverwaltung Bernkastel Wittlich
Kreisverwaltung Eifelkreis Bitburg-Prüm
Kreisverwaltung Cochem-Zell
Kreisverwaltung Mayen-Koblenz
Kreisverwaltung Landkreis Trier-Saarburg
Kreisverwaltung Vulkaneifel

Ergänzende Links:
wiederaufbau.rlp.de



fluthilfe@dlr.rlp.de     www.DLR-Mosel.rlp.de