Das Projekt "Landwirtschaft und Weinbau zum Anfassen"
Rund 100 Bauernhöfe und Weingüter in der Region Trier laden Schüler ein

 
Landwirtschaft und Weinbau prägen seit Jahrhunderten die Kulturlandschaft von Eifel, Mosel und Hunsrück. Und: Sie bieten wertvolle Lernmöglichkeiten.
Doch vielfach mangelt es heute an Möglichkeiten, Landwirtschaft hautnah zu erleben. Deshalb hat der Arbeitskreis Landwirtschaft und ländliche Entwicklung in der Region Trier das Projekt „Landwirtschaft und Weinbau zum Anfassen” gestartet. Mehr als 25.000 Kinder waren bis Ende 2015 im Rahmen des Projektes auf Betrieben zu Gast!


Das Angebot
Das Projekt “Landwirtschaft und Weinbau zum Anfassen” richtet sich an die allgemein bildenden Schulen der gesamten Region Trier. Schülerinnen und Schüler sind eingeladen, bei Betriebsbesuchen vor Ort Landwirtschaft & Weinbau aus erster Hand kennen zu lernen.
Rund 100 Betriebe stehen für Erkundungen zur Verfügung mit unterschiedlichen betrieblichen Schwerpunkten.



Die Begleitbroschüre zum Projekt stellt die teilnehmenden Betriebe vor und informiert über die jeweiligen Schwerpunkte. Daneben finden Lehrkräfte hier die Ansprechpartner der landwirtschaftlichen Fachorganisationen, die mit Rat und Tat sowohl den Betrieben als auch den Schulen zur Seite stehen und viele praktische Tipps zum Thema. Im Rahmen des Projektes ist eine finanzielle Unterstützung der Schulen und Betriebe möglich (Fahrtkostenzuschuss bzw. Aufwandsentschädigung)


lesen Sie mehr
Mehr Informationen finden Sie in den nebenstehenden Linkdokumenten

Informationen zum Projekt:
Broschüre “Landwirtschaft und Weinbau zum Anfassen” (1,8 MB)
Kurzinfo zum Projekt
Informationen für Lehrkräfte
Informationen für Landwirte
Checkliste zur Planung
Tipps zur Planung eines Hofbesuches
Ansprechpartner des Arbeitskreises Landwirtschaft/ ländliche Entwicklung:
  • Jutta Heyen, Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Eifel, Tel.: 06561/9480-444
  • Dr. Walter Schmalen, Landwirtschaftkammer Rheinland-Pfalz, Dienststelle Trier, Tel.: 0651/94907-336


Weitere Informationen zu Angeboten des DLR Eifel:





jutta.heyen@dlr.rlp.de     www.DLR-Eifel.rlp.deDrucken nach oben